Ivenacker See .JPG

IVENACKER SEE MIT RUNDWEG

Der Ivenacker See

 

Der Ivenacker See grenzt in südwestlicher Richtung vollständig an die Gemeinde an. Der See ist 1180 m lang und 550 m breit und hat eine Wasserfläche von ca. 97 ha.

In der Mitte des Gewässers befindet sich eine bewaldete Insel, die in vergangener Zeit als Badestelle für die Grafen und Herzöge vorbehalten war.

Bewirtschaftet wird der Ivenacker See wird durch den Angelverein "Ivenacker Eichen" e.V. Neben Barsch, Hecht, Aal und Schlei beheimatet der See auch Zander, Karpfen und Friedfische.

Im nordöstlichen Bereich liegt eine kleine Badestelle mit Sandstrand, die öffentlich zugänglich ist. Um den See herum führt ein naturbelassener Wanderweg, der auch durch den Ivenacker Tiergarten führt. 

Weitere Informationen zum Gewässer und zum Angeln auf dem See erhalten Sie über den Angelverein.

Wanderrundweg Ivenacker See

 

Die direkte Nähe zum See ist einer der Eigenschaften, die Ivenack so besonders macht. Wer nach Ruhe und Entspannung sucht, kann an der Badestelle im Park die Sonne genießen und der Natur lauschen. Mögen Sie es etwas aktiver? Dann unternehmen Sie doch einen Spaziergang um den Ivenacker See. Der naturbelassene Wanderweg umrundet das komplette Gewässer und führt dabei durch den Schlosspark, sowie durch Wälder, vorbei an Feldern und auch durch das Areal der Ivenacker Eichen mit Tiergarten. Der Weg hat eine Gesamtlänge von ca. 5,5 km. Weitere Informationen zum Wegeverlauf können Sie hier einsehen. 

Ein Teil des Wegs soll zukünftig verstärkt der Kunst gewidmet werden. Die ersten Kunstwerke, welche von Bewohnern Ivenacks angefertigt wurden, haben ihren Platz bereits gefunden und warten darauf entdeckt zu werden.